Teacher Tool fürs iPhone – ein kurzer Erfahrungsbericht


Im vergangenen Schuljahr habe ich alle meine Noten auf dem iPhone mit dem Programm „Teacher Tool“ verwaltet. Zunächst war ich sehr angetan von der Idee, sowohl die Fehlzeiten als auch die vergessenen Hausaufgaben, besondere Leistungen etc. direkt in das Gerät eingeben zu können und somit immer bei mir zu haben.

Als ich in den Ferien überlegt habe, wie ich die Organisation meines Schulalltags verbessern könnte, habe ich mich jedoch wieder von dem Programm verabschiedet, da es einfach nicht praktikabel genug ist. Die Zeit, die man braucht, um das Programm zu starten und sich zum entsprechenden Menüpunkt durchzuklicken, war einfach zu lang für mich (mit einem iPhone 3G).

Ab jetzt schreibe ich wieder alles, was ich in der Stunde notieren muss, auf einen Zettel, den ich dann zu Hause in meinen Computer übertrage.

Kleiner Tipp zum Schluss: Ich schreibe auf meinem Mac alles, was ich an Daten über Schüler sammle (Foto, Fehlzeiten, mündl./schriftl. Noten etc.), in den Bereich „Notizen“ im Standard-Adressbuch auf meinem Mac. Das sieht dann so aus:

So habe ich weiterhin alle wichtigen Daten immer bei mir und diese werden automatisch mit dem Mac synchronisiert, was mir beim Teacher Tool immer gefehlt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s