Zwischen Verbot und Aufklärung – kontroverse Medieninhalte im Deutsch- und Ethikunterricht


Welche Medieninhalte sind für Jugendliche gefährlich und wie sollen Schulen damit umgehen? (Bildquelle: Wikipedia)

Welche Medieninhalte sind für Jugendliche gefährlich und wie sollen Schulen damit umgehen? (Bildquelle: Wikipedia)

Am 25. Februar 2014 leite ich von 9.30 Uhr – 16.30 Uhr die Fortbildungsveranstaltung „Zwischen Verbot und Aufklärung – kontroverse Medieninhalte im Deutsch- und Ethikunterricht.

Veranstaltungsort ist das Pädagogische Landesinstitut Rheinland-Pfalz in Speyer (Butenschönstr. 2, 67346 Speyer).

Eingeladen sind alle Lehrkräfte für die Fächer Deutsch und Philosophie aus Rheinland-Pfalz.

Inhaltlich wird es vor allem um das kontrovers diskutierte Jugendbuch „Nichts“ von Janne Teller gehen. Aber auch der Umgang mit anderen kontroversen Medieninhalten im Unterricht wird thematisiert:

Soll man etwa Pornographie im Unterricht thematisieren? Und welchen Sinn haben Medienverbote im Zeitalter des Internets noch? Sollen Lehrkräfte vor bestimmten Filmen, Spielen und Büchern warnen oder versuchen, durch den gezielten Einsatz kontroverser Medieninhalte eine „kulturelle Vertrautheit“ herzustellen?

Ich freue mich schon sehr auf diese Veranstaltung und die hoffentlich spannenden Diskussionen – Hier geht´s zur Anmeldung! Anmeldeschluss ist der 28. Januar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s