Bastel-Tipp: Disketten-Box


Diese Floppy-Boxen kann man ganz einfach nachbauen

Diese Floppy-Boxen kann man ganz einfach nachbauen

Kleiner Bastel-Tipp zwischendurch: Wer noch alte Disketten rumfliegen hat, kann daraus eine formschöne Box (z. B. für den Schreibtisch) bauen. Die ursprüngliche Idee stammt aus dem Make-Magazin, aber diese Variante hat den Vorteil, dass man nicht bohren und damit die Disketten zerstören muss. Denn wer kann schon mit Sicherheit sagen, ob man nicht doch nochmal Windows 3.1 oder MS DOS 5.0 auf einer Maschine installieren muss.

Der Aufbau ist ganz einfach: Man muss lediglich vier 3,5″-Disketten zunächst mit Kabelbindern verbinden und diese dann mit Gewebeband (am besten in der passenden Farbe) befestigen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Anschließend legt man die fünfte Disketten unten auf und verbindet sie ebenfalls mit Gewebeband. Damit die Box schöner aussieht, kann man nur jeweils links und rechts einen Streifen aufkleben und den Metall-Bereich somit freilassen.

Am Ende kann man dann unten noch einige Filzplatten aus dem Baumarkt aufkleben, die normalerweise unter Stühle montiert werden.

Viel Spaß beim Nachbauen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s