Archiv der Zukunft? Da war doch was…


Reinhard Karl auf dem Bodensee-Kongress 2008 (Fotografin: Martina Drignat)

Reinhard Kahl & Schulleiterin Ulrike Kegler auf dem Bodensee-Kongress 2008 (Fotografin: Martina Drignat)

Ich weiß nicht, wie vielen jungen Pädagoginnen und Pädagogen der Name Reinhard Kahl noch ein Begriff ist. Er ist der große Poet der Bildungsszene in Deutschland.

Kahl ist „ins Gelingen verliebt“, lobt „die Intelligenz der Praxis“ und im Zentrum seiner Arbeit steht „die Zumutung, belehrt zu werden“.

Als junger Referendar war ich von seinem 2004 erschienenen Film „Treibhäuser der Zukunft“ begeistert und er hat nachträglich meine Sicht auf den Beruf des Lehrers verändert. Niemand zuvor hat so eindrücklich gezeigt, dass Lehrerinnen und Lehrer nicht bemitleidenswerte Prügelknaben der Nation sind, sondern maßgeblich die Zukunft unseres Landes gestalten können, wenn Sie den Mut dazu haben. Weiterlesen

Da fehlt doch was – Der Kongress der Initiative „Keine Bildung ohne Medien“ am 24./25.3. in Berlin


Sie ist wunderschön: die Nike-Statue im Lichthof der TU Berlin, der als Veranstaltungsort für den Kongress der Initiative „Keine Bildung ohne Medien“ diente. Sie ist schön, obwohl der Betrachter es nie ausblenden kann, dass der entscheidende Teil fehlt.

Die Kopie der berühmten Statue aus dem Louvre besitzt Symbolcharakter für diesen Kongress, der eigentlich hoffnungsvoll begann, bei dem jedoch alle Teilnehmer, insbesondere am zweiten Tag, ständig spürten, dass etwas fehlte, nämlich eine Möglichkeit für das hochkarätige Publikum, sich jenseits der immer gleichen Forderungen an politische Entscheidungsträger mit ihrer Meinung einzubringen. Weiterlesen