Autorentreffen von Lehrer-Online auf der didacta


Die Gesichter hinter Lehrer-Online & Primolo: Maike Hiepko, Ariane Bahr & Gabi Netz

Seit 2007 bin ich in unregelmäßigen Abständen als Autor für Lehrer-Online tätig. In letzter Zeit ist es jedoch recht ruhig um das 2001 vom Verein „Schulen ans Netz“ ins Leben gerufene Informationsportal geworden. Auf Twitter kursierten Gerüchte, dass die Plattform von Cornelsen aufgekauft wurde, einige waren irritiert von der plötzlichen auftauchenden Werbung.

Um über den aktuellen Stand von Lehrer-Online zu berichten, luden Maike Hiepko & Gabi Netz die Autorinnen und Autoren am Freitag zu einem Treffen im Convention Center, etwas Abseits vom Messerummel.

Gabi Netz eröffnete das Treffen mit einem knappen Rückblick: 2008 endete die Förderung vom Bund, ein Großteil des Personals konnte nicht länger gehalten werden und neue Finanzierungsmodelle mussten entwickelt werden.

Mangels Geld stand Lehrer-Online kurz vor dem Aus. Nicht zuletzt wegen des Verkaufs der beliebten, aber wenig profitablen und gleichzeitig sehr ressourcenhungrigen Plattform lo-net2 an Cornelsen überlebte man die Durststrecke jedoch und blickt nun optimistisch in die Zukunft.

Wie finanziert sich die Plattform?

Geld fließt nun einerseits durch klar gekennzeichnete Anzeigen und durch Auftragsarbeiten, etwa für den Bundestag oder private Institution, wie z. B. das Wallraf-Museum; Lehrer-Online entwickelt mit Hilfe freier Autoren Unterrichtsmaterialien und stellt diese kostenlos ins Netz, um Lehrerinnen und Lehrer (und somit natürlich auch Schülerinnen und Schüler) für das jeweilige Angebot zu interessieren. Zu Cornelsen, die lo-net2 übernommen haben, besteht weiterhin Kontakt, der Verlag hat (entgegen der im Netz verbreiteten Gerüchte) jedoch keinerlei Anteile an Lehrer-Online.

Ein immenser Vorteil der Plattform gegenüber anderen Anbietern von freien Unterrichtsmaterialien im Netz (etwa 4teachers oder Verlag20) ist weiterhin vor allem die redaktionelle Betreuung. Aktuelle Projekte, z. B. zur nachhaltigen Entwicklung oder dem 50. Jahrestag des Mauerbaus, zeigen das eindrucksvoll. Besonders erwähnenswert im Zusammenhang mit der Unterrichtseinheit zum Mauerbau ist der Einsatz vom PowerPoint zur Erstellung von Materialien für digitale Whiteboards. Das Präsentationsprogramm eignet sich hervorragend, um unabhängig von Programmen wie SMART Notebook interaktive Tafeln sinnvoll im Unterricht einzusetzen.

Quo vadis, Lehrer Online?

In Zukunft sollen wieder verstärkt Unterrichtsreihen freier Autorinnen und Autoren veröffentlicht werden, außerdem soll die Plattform in den nächsten Jahren verstärkt den Austausch zwischen den Lehrkräften fördern.

Primolo ermöglicht das einfache Erstellen von Homepages

Abschließend stellte Ariane Bahr die von ihr redaktionell betreute Plattform Primolo vor. Die Seite wurde von Grund auf neu gestaltet; sie bietet Schülerinnen und Schülern (Zielgruppen sind die Klassen 1-6) die Möglichkeit an, eigene Internetseiten zu gestalten.

Die Oberfläche ist sehr einfach gehalten und die fertigen Seiten auch ohne Login einsehbar. Zusätzlich gibt es einige geschützte Community-Features, um Schülerinnen und Schüler die Nutzung sozialer Netzwerke näher zu bringen. Für Lehrkräfte, die in den entsprechenden Stufen unterrichten, ist die Seite auf jeden Fall ein empfehlenswertes (und mit keinerlei Kosten verbundenes!) Angebot.

Für die Anmeldung ist lediglich ein Nachweis der Lehrtätigkeit (Bescheinigung vom Sekretariat, Namensnennung auf der Schulhomepage etc.) notwendig. Finanziert wird das Projekt durch den Bund und die Initiative „Ein Netz für Kinder“.

Fazit

Lehrer-Online ist für mich nach wie vor der qualitativ hochwertigste Anbieter kostenloser Unterrichtsmaterialien im Netz und es ist sehr erfreulich, dass das Fortbestehen der Plattform nun gesichert ist.

Das neue Finanzierungsmodell ist sowohl für die Auftraggeber als auch die Nutzer von Vorteil, denn Institutionen mit interessanten pädagogischen Angeboten können auf Ihr Angebot aufmerksam machen und Lehrmaterialien entwickeln lassen, Lehrkräfte haben durch die kostenlos angebotenen Materialien dagegen vielfältige Möglichkeiten, einen aktuellen und abwechslungsreichen Unterricht zu gestalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s