Updates zum Video-Training


Get excited: Es gibt Neues aus der Raspberry Pi-Welt!

Get excited: Es gibt Neues aus der Raspberry Pi-Welt!

Die Raspberry Pi-Welt dreht sich schnell und daher gibt es schon zwei Wochen nach Erscheinen meines Video-Trainings einige Updates:

Neues Desktop-Design „Pixel“

Vor ca. einer Woche hat die Raspberry Pi Foundation ein Update für ihr Betriebssystem „Raspbian“ veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung: Die Desktop-Oberfläche hat nun wesentlich hübscheres Design als vorher. Zusätzlich wurden einige schöne Hintergrundbilder vorinstalliert.

Apropos Hintergrundbilder. Auf meinen Workshops verwende ich ein selbst erstelltes Hintergrundbild mit dem Spruch „Get excited and make things“. Wer möchte, kann es sich hier herunterladen.

Weitere Neuerungen: Der RealVNC-Player, den ich in meinem Training vorstelle, ist nun bereits vorinstalliert und es gibt einen Simulator für die SenseHAT-Platine, die in Kapitel 10.3 bzw. 10.4 vorkommt. Weiterlesen

Ein Raspberry Pi-Minecraft-Gehäuse aus LEGO bauen


Eine tolle Alternative zu kommerziellen Raspberry-Hüllen: Das LEGO-Minecraft-Gehäuse

Eine tolle Alternative zu kommerziellen Raspberry-Hüllen: Das LEGO-Minecraft-Gehäuse

Beim Kauf des Raspberry Pi stellt sich immer auch die Frage nach einem passenden Gehäuse. Eine tolle Idee, die ich auch in meinem neuen Video-Training vorstelle, ist der Bau eines Lego-Gehäuses.

Als Grundlage dient dabei der Bausatz 21119 „LEGO Minecraft – The Dungeons“, der offiziell ca, 20,- Euro kostet, oftmals aber auch günstiger zu haben ist. Bei Amazon.com kostet er beispielsweise gerade neu nur $ 13,99.

Das Set enthält drei Minifiguren (darunter einen „Steve“) und über 200 Teile, die ausreichen, das hier vorgestellte Gehäuse nachzubauen. Da die Anleitung im Video-Training recht knapp ist, stelle ich hier noch einmal Schritt für Schritt vor, wie man beim Zusammenbau vorgehen kann. Weiterlesen

Neues Video-Training zum Raspberry Pi


Cover Video-Training

Ab sofort erhältlich: mein neues Video-Training.

Ich habe es an dieser Stelle schon öfter erwähnt: Der Raspberry Pi ist für mich das kreativste Werkzeug der Welt und ideal, um Kinder und Jugendlichen zu zeigen, wie Computer funktionieren.

Leider gibt es ein kleines Problem: Der Pi ist nicht so intuitiv zu bedienen wie ein Tablet oder Smartphone. Es bedarf also einiger Erklärung, bevor man loslegen kann.Das ideale Medium für diese Erklärungen sind aus meiner Sicht Videos. Mit ihnen kann man am besten zeigen, wie Kabel angeschlossen, Code programmiert und Roboter gebaut werden.

Daher habe ich in den vergangenen 12 Monaten fleißig an interessanten Projekten rund um den Raspberry Pi gearbeitet und eine Neuauflage meines Video-Trainings zum Raspberry Pi im Rheinwerk Verlag produziert, das jetzt fertig ist. Weiterlesen

Die Maker Faire 2015 in Hannover


Kinder auf der Maker Faire testen die Basteleien aus meiner Raspberry Pi-AG

Kinder auf der Maker Faire testen die Basteleien aus meiner Raspberry Pi-AG

Ich habe das Wochenende auf der Maker Faire in Hannover verbracht und bin noch immer ganz begeistert von den netten Begegnungen, Gesprächen und Projekten, die in den beiden Hallen und dem Außengelände vorgestellt wurden. Die Messe ist auf jeden Fall einen Besuch wert – am 3. & 4. Oktober findet übrigens eine weitere Maker Faire in Berlin statt.

Ich habe die meiste Zeit am Stand vom Rheinwerk-Verlag verbracht, wo ich einige Basteleine aus meiner Raspberry Pi-AG präsentiert habe. Zudem durfte ich am Sonntagvormittag einen Vortrag zum Thema „Der Raspberry Pi in der Schule – das kreativste Werkzeug aller Zeiten“ halten. Weiterlesen

Update & Downloads zum Video-Training „Schlaue Projekte mit dem Raspberry Pi“


Mein Video-Training zeigt Schritt für Schritt viele tolle Projekte mit dem Raspberry Pi.

Mein Video-Training zeigt Schritt für Schritt viele tolle Projekte mit dem Raspberry Pi.

Seit dem Erscheinen meines Video-Trainings hat sich rund um den Raspberry Pi einiges getan: Das Betriebssystem wurde überarbeitet und der Raspberry Pi 2 ist erschienen, der einen enormen Zuwachs an Geschwindigkeit bietet.

Zum Glück hat die Raspberry Pi-Foundation darauf geachtet, dass die neuen Modelle kompatibel mit ihren Vorgängen sind. Daher sind alle Projekte, die ich in dem Video-Training zeige, auch mit den neuen Modellen möglich.

Dabei sind jedoch einige Dinge zu beachten, auf die ich in diesem Beitrag kurz eingehen möchte.

  • Die neuen Modelle „Modell A“ und „Raspberry Pi 2“

Seit dem Erscheinen des Video-Trainings ist die Familie der Mini-Computer wieder etwas größer geworden. Das Modell A ist noch kleiner, verbraucht weniger Strom und bietet daher tolle Möglichkeiten zum Bau kreativer Projekte. Der Raspberry Pi 2 unterscheidet sich äuerßlich kaum vom Modell B+, bietet aber einen Quad-Core-Prozessor und 1 GB Arbeitsspeicher. Weiterlesen